Novesia

Die K.D.St.V. Novesia ist eine farbentragende, nicht schlagende Verbindung katholischer Studenten aller Fakultäten der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Sie wurde am 10. Januar 1863 von Theologiestudenten aus Neuss gegründet. Wie der Name, so wurden auch die Farben Rot-Weiß-Rot und das Wappen der Stadt am Niederrhein übernommen. Am 7. April 1891 gründeten Novesia und ihre Schwesterverbindung Sauerlandia Münster einen eigenen Kartellverband (KDV), dem sich in den Folgejahren sechs weitere Studentenverbindungen anschlossen. In den Jahren 1910-12 erfolgte die Aufnahme der KDV-Verbindungen in den Cartellverband der farbentragenden katholischen deutschen Studentenverbindungen (CV). Dieser trägt die Prinzipien religio (Glaube), amicitia (Freundschaft), scientia (Wissenschaft) und patria (Vaterland) und ist mit 32.000 Mitgliedern der größte akademische Verband Europas.

Obwohl die K.D.St.V. Novesia im Jahre 1938 gezwungen wurde, sich offiziell aufzulösen, führte sie das Verbindungsleben unter dem Namen Conrübia / Coronia bis zum Sommersemester 1944 illegal fort. Schon 1946 ist sie als erste deutsche Studentenverbindung von den Westalliierten wieder zugelassen worden.

Novesia ist ein Lebensbund Studierender und Alter Herren mit dem Wahlspruch virtus, scientia, hilaritas (Tugend, Wissenschaft, Frohsinn). Neben dem Studium wollen wir unsere Freizeit zu gemeinsamen Unternehmungen sinnvoll nutzen, der Anonymität der heutigen Hochschule entgegenwirken, mit Studenten anderer Fakultäten Freundschaften aufbauen und die Grenzen des eigenen Studiengangs überschreiten. 

Auf den folgenden Seiten gibt es einiges über unsere Verbindung und unsere Aktivitäten zu erfahren. Schauen Sie sich gerne um.